Miau. Ich bin Miss Luna. Miau. Was schleichst du hier herum? Ich bin neugierig, was dich antreibt. Da Menschen mich immer verwirren.

Leipziger Buchmesse 2015

Bericht Leipziger Buchmesse 2015


Mit Aufregung sehe ich der Woche auf der Buchmesse 2015 entgegen. Nur eins würde mir auf jeden Fall schwer fallen, meine Katze „Minnie“ alleine zu lassen. Ich habe das Glück die Woche bei meinem besten Freund Dietmar Schneider zu verbringen. Er wohnt und lebt in Gera und von dort ist es eine Stunde mit der Bahn nach Leipzig. Die Fahrt, am 10.03.2015 (Dienstag),zu ihm war sehr anstrengend, mindestens 8 Stunden Zugfahrt warteten auf mich. Puh, das wird hart. Umsteigen mussten wir mindestesn vier Mal und dann dies ganze Gepäck. Schrecklich. Doch am Abend erreichten wir endlich Gera. Ich musste mich erstmal gründlich umsehen in der Wohnung von Dietmar Schneider. Aber ich habe mich sehr wohlgefühlt von Anfang an. Den Mittwoch, 11.03.2015, hatte ich Gelegenheit mich auszuruhen und mich zu entspannen. Ich muss schon sagen, bei ihm konnte ich sehr erholt schlafen. Das hat mir richtig gut getan. Am Donnerstag, den 12.03.2015, war es endlich so weit. Wir haben uns morgen um 9.30 Uhr mit dem Zug nach Leipzig gemacht. Um 10.30 Uhr haben wir Leipzig Hbf erreicht. Jetzt heißt es umsteigen in die S-Bahn zur Messe. Meine Güte wieder ist es so voll. Um ca. 11.15 Uhr haben wir die Messe betreten. Ich konnte Dank meines besten Freundes kostenlos auf die Messe nur er musste den ermäßigten Tagespreis zahlen. Für 2,50 Euro habe ich ein Veranstaltungskalender Leipzig:liest erworben. Eine durchaus lohnenswerte Anschaffung.

Endlich war ich in meinem Element. Jedes Mal beeindruckt mich die Messe aufs Neue. Mein erster Weg führte in Halle 2. Dort besuchte ich zu Erst den OhneOhren Verlag und begrüßte die Autorin u. Verlegerin Ingrid Pointecker, die ich schon 2013 auf der Leipziger Buchmesse kennen gelernt habe. Es war einfach toll, wieder alte Kollegen und Autoren wieder zu sehen. Direkt um die Ecke wartete Mein Verlag Edition Ecrilis auf mich. Mit dem Verlagsleiter Michael Derbort und der Autorin Stephanie. Dort wurde ich sehr herzlich empfangen und es tat gut mit dem Verlagsleiter zu quatschen. Es ist doch toll, was Edition Ecrilis für Pläne hat und mein erstes Buch wird bald erscheinen. Ich fand es toll zu sehen, was Edition Ecrilis noch alles plant. Es dauert nicht mehr lange. Außerdem habe ich verfolgt, wie mein Verlagsleiter meinen nächsten Autorenvertrag fertig gemacht hat. Was für eine Freude für das Autorenherz. Ich wollte mich aber unbedingt weiter umsehen und andere Stände besuchen. Nur wenige Meter entfernt, konnte ich Verlagshaus el Gato besuchen. Ich hatte wieder ein tolles Gespräch mit Andrea el Gato. Bei diesem Verlag fühle ich mich einfach wohl und ich habe von Andrea erfahren, warum sie der Meinung ist, dass sie nicht der richtige Verlag für mich ist. Die Antwort hat mich richtig beruhigt. Das freut mich sehr. Das hat nichts mit meinem Schreibstil zu tun. Sondern liegt eher daran, dass ich für Erwachsene schreibe. Mein bester Freund hat alle drei Bände von der Etenya Saga erstanden und hat alle drei Bücher signiert bekommen. Natürlich habe ich mir die Lesung von Susanne Leuders nicht entgehen lassen. Außerdem waren wir auch der Antiquariatsmesse und dort haben wir uns natürlich auch ein paar alte Bücher gekauft. Es gab es mega viel zu sehen und ich bin so froh, dass ich dort gewesen bin. Ich habe sogar eine Brieffreundin getroffen und ich muss sagen, sie ist live viel toller als in den Briefen. Ich habe wirklich jede Halle besucht und in einer Halle habe ich einen Verlag kennen gelernt, der vielleicht mein Kunstbuch rausbringen möchte. Boah was habe ich viele Flyer mitgenommen, einfach herrlich. Um ca. 17.00 Uhr an jedem Tag bin ich mit Dietmar wieder zurück gefahren.


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.