Miau. Ich bin Miss Luna. Miau. Was schleichst du hier herum? Ich bin neugierig, was dich antreibt. Da Menschen mich immer verwirren.

Leipziger Buchmesse 2016

 

Am 17.03.2016 geht es endlich los. Da ich zum Glück bei meinem besten Freund Dietmar übernachten konnte. Brauchte ich mir kein teures Hotel buchen. Eine Stunde Fahrzeit mit dem Zug musste ich nach Leipzig in Kauf nehmen, aber dies war es mir wert. Gegen 12.45 Uhr waren wir auf der Leipziger Buchmesse. Unser erster Weg führte uns in Halle 3. Wir treffen auf den Mironde Verlag. Das erste Buch, was mir ins Auge fiel war: Wer hat Angst vor Kater Sam? Sehr gut gefallen hat mir, dass dieses Buch zweisprachig aufgebaut ist. In Deutsch und in Englisch. Zudem war dieses Buch sehr gut bebildert. Da ich mich auch dafür ein wenig interessiere Englisch zu lernen, fand ich dieses Buch echt sehr gut.

 

Danach zog es uns in Halle 5. Dort sollten sich viele Autoren aufhalten. Es gab nach wie vor viele interessante Verlage zu sehen. Als ich am Stand vom Herzblutwelten stand. Zog das Buch von Ramona Beck meine Neugierde auf sich. Ich habe diese Autorin bei Facebook gefunden und fand das Cover ihres Buches einfach nur ansprechend. Dadurch kam ich ins Gespräch mit Agnes M. Holdborg und habe mich mit ihr über Self - Publishing gesprochen. Medusa Mabuse gesellte sich dazu und die sagte mir, dass Self – Publishing sehr zeitintensiv ist und es am schwersten ist, zu merken, wie viel Werbung ist angebracht und wann ist es zu viel. Ich konnte das sehr gut verstehen. Was mir natürlich auch Bedenken machte, waren die Kosten die auf einen zukommen. Ich fand diese Unterhaltung echt richtig interessant.

 

Um 14.30-15 Uhr wurde in Halle 5 ein Schreibkurs von Martina Rellin angeboten. Dies durfte ich natürlich nicht verpassen.  Man sollte den Satzbeginn „ Ich bin ….“ weiterführen.  Die Ideen, die andere dort hatten, fand ich echt richtig gut. Ein Satzbeginn war „Ich bin nicht in der Lage die Straße zu überqueren.“

 

Entschieden haben sich alle für „Ich bin tot.“ Was daraus gemacht wurde, fand ich echt toll. Vor allem musste ich schmunzeln, als jemand sagte: „Ich bin tot. Eigentlich nicht wirklich. Es warten noch an die 24 Jungfrauen auf mich.“  Genau weiß ich den Wortlaut nicht mehr. Aber so ähnlich war es.

 

In Halle 3 gab es die wunderbare Antiquariatsmesse. Dort haben wir natürlich Bücher gefunden. Dietmar hat sich das Buch Vogelwelten gekauft. Ich habe leider an dem Tag nichts gefunden.

 

Nun zog es uns in Halle 3. Ich musste doch unbedingt Andrea Kuritko kennen lernen. Bei der Gelegenheit kam ich auch in das Vergnügen Mario kennen zu lernen. Das gemeinsame Buch, der beiden klingt wirklich interessant. Es hatte mich sehr gefreut zu erfahren, dass Andrea wieder ihren Verlag „Artio Wortkunstverlag“ weiterführt. Zudem habe ich an diesem Abend eine Einladung von Andrea erhalten mir die Lesung von ihr anzusehen. Aber leider war dies eindeutig zu spät, dass hätten wir niemals geschafft. Aber wir freuen uns trotzdem total über die Einladung. Mir hat die Unterhaltung echt richtig viel Spaß gemacht. Vielen Dank dafür.

 

Am 18.03.2016 waren wieder um die gleiche Uhrzeit auf der Messe. Wieder so gegen 12.45 Uhr. Jetzt zog es uns in Halle 2. Dort konnte ich endlich Andrea el Gato und Ingrid Pointecker begrüßen. Das tut doch immer wieder gut mit alt bekannten Verlegerin zu quatschen. Da Dietmar ein Buch für seine Tochter suchte, haben wir bei Andrea tolle Bücher gefunden, die auf jeden Fall passen. Bei Ingrid Pointecker hat Dietmar auch ein Buch gekauft.  Ich habe am Machandel Verlag die Autorin Helen B. Kraft und Ihre Buchreihe kennen gelernt. Echt ein sehr interessanter Inhalt. Dietmar hat sich bei dem Verlag für ein Fantasy Humor Krimi interessiert. Er fand diese Kombination so interessant, was ich sehr gut verstehen kann. Echt super tolle Idee.

 

Wir waren wieder in Halle 3 bei der Antiquariatsmesse. Dort hat Dietmar für mich Goethes Faust gekauft und für seine Kinder Momo und noch irgendein weiteres Buch. Zudem habe ich von Oscar Wilde Märchen gekauft.

 

An dem Tag habe ich auch an dem Stand von Autorenhaus Verlag ein Buch gekauft. Das Buch heißt „So lektorieren sie ihren fertigen Text“ von Sylvia Engels. Echt ein super Buch.

 

Am Samstag waren wir nicht auf der Buchmesse, dass war die richtige Entscheidung, weil es dann am vollsten war.

 

Am 20.03.2016 waren wir auch gegen 12.25 Uhr wieder auf der Buchmesse. Unser Ziel war Halle 2. Mein bester Freund hat sich bei Machandel Verlag den Krimi gekauft. Ich habe Farina de Waard getroffen und habe mir den ersten band von Vermächtnis der Wölfe geleistet. Dann haben wir bis 15 Uhr gewartet, um beim Verlagshaus el Gato 20% Rabatt für die Bücher zu bekommen. Ich habe mit Angels Fall von Susanne Leuders geholt und mein bester Freund hat sich ein Kinderbuch geholt. Dann sind wir wieder gefahren, weil es einfach zu voll war und wir keine Lust auf einen vollen Zug hatten.

 

Das war eine super Zeit. Vielen Dank an alle.

 


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.